Game Engine Project

Letztes Update: 30.01.21

Auf einen Blick

DozentenRobert Jendersie
Julian Benda
Jun. – Prof. Christian Lessig (Betreuende Lehrperson)
AnrechenbarSoftwareprojekt (Bachelor) / FIN SMK
VeranstaltungsartVorlesung/Seminar
CP6 / 5
FormatPräsenzveranstaltung
Zeit/OrtFr. 11 – 13 Uhr / G-29 Raum folgt
AnmeldungÜber LSF
Max. Teilnehmerzahl 10
Kontaktgep@acagamics.de
LSF-SeiteLink

News

Voraussetzungen

  • Gute Programmierkenntnisse (Empfehlung „Grundlagen der C++ Programmierung“ )
  • Grundlegendes Verständnis von linearer Algebra (Vektoren und Matrizen)

Inhalt

Ziel ist in kleinen Teams eine eigene Game Engine in C++ zu entwickeln. In den wöchentlichen Veranstaltungen werden unterschiedliche Bausteine wie Rendering, Objekt-Management und Physik behandelt, sowie dazu notwendige Algorithmen und Datenstrukturen. Diese gilt es dann mit Hilfe einiger Vorlagen selbst zu implementieren.

Im Rahmen der Veranstaltung können nur ausgewählte Aspekte betrachtet werden, als Ausgangspunkt für ein eigenes Spiel also nicht optimal. Wer aber daran interessiert ist wie in nur 16.6ms eine komplexe 3D-Scene simuliert und angezeigt werden kann bekommt einen guten Einblick in das notwendige Software-Engineering und die Rendering-Techniken.

  • Introduction to OpenGL
  • Input handling
  • Gameloop
  • Object management
  • Entity component systems
  • Scene management (raycasts, culling)
  • Movement physics
  • Shading

Materialien

Zu finden hier


Weitere Infos

Im Angebot seit Wintersemester 2020/21

Ersetzt Game Engine Architecture