Einführung in Digitale Spiele

Letztes Update: 15.09.21

Auf einen Blick

DozentenProf. Stefan Schlechtweg,
Maria Manneck,
Steven Teßendorf
AnrechnungWahlpflichtfach (Bachelor)
VeranstaltungsartVorlesung + Übung
CP5
FormatVorlesung – Aufzeichnung (online asynchron)
Übung – online synchron
PlattformenElearning zur Bereitstellung der Materialien und Einreichung der Übungen
Zoom für online live-Übungen und -Vorlesungen
Discord zur Teamkommunikation für die Übungsaufgaben
Zeit/OrtSiehe LSF/Elearning
AnmeldungÜber LSF
Max. Teilnehmerzahl 60
Kontakteids@acagamics.de
LSF-SeiteVorlesung
Übung

News

  • Die erste Vorlesung am Mittwoch, 28.10.2020, 9 – 11 Uhr wird via Zoom (Link) gehalten.
  • Alle weiteren Vorlesungen werden aufgezeichnet und stehen dann zum Abrufen bereit.
  • Die Veranstaltung wird dieses Semester als reine Online-Veranstaltung stattfinden. Die erste und letzte Vorlesung wird live gestreamt werden, alle anderen werden aufgezeichnet und stehen dann zum Abrufen bereit.
  • Die Übungen werden in 3 Gruppen zu je 20 Teilnehmern live über Zoom stattfinden. Da die Teilnehmerzahl dadurch begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich.

Inhalt

Computerspiele — Millionen von Menschen faszinieren sie, Millionen von Menschen spielen sie. Doch was steckt dahinter? Was ist ein Computerspiel überhaupt, warum spielen wir sie eigentlich?

Es ist ganz einfach: Computerspiele sind fesselnd, herausfordernd und machen Spaß – und das nicht nur aus der Sicht des Spielers. Informatiker, die Computerspiele als komplexe Softwaresysteme sehen, finden dort fast alle Aspekte der Informatik wieder und erstellen in Zusammenarbeit mit Künstlern und Gamedesignern interaktive, virtuelle Welten, die der Spieler erkunden kann.

Das Modul »Einführung in Digitale Spiele« beleuchtet die Grundlagen dieses faszinierenden Gebietes aus verschiedenen Blickwinkeln. Es vermittelt nicht nur etwas über die Grundprinzipien und den Aufbau von Computerspielen aus der Sicht des Informatikers, sondern auch einiges über den Produktionsprozess eines Spiels, die beteiligten Fachgebiete und deren Aufgaben. In den Übungen wird unter anderem das in der Vorlesung vermittelte Wissen zum Gamedesign angewendet und eine eigene Spielidee von Grund auf bis hin zu einem fertigem Konzept ausgearbeitet. Das Modul »Einführung in Digitale Spiele« legt den Grundstein für die Profillinie »Computer Games« und für weiterführende Fächer wie »Game Engine Architecture« und »Game Design Grundlagen«

Materialien

Zu finden im Elearning/Moodle


Weitere Infos

Im Angebot seit Wintersemester 2012/13

Ehemalige Dozenten und Übungsleiter:

  • Enrico Gebert
  • Max Frick
  • Alexander Simmer
  • Jarek Brüggemann
  • Marcel Plumbohm
  • Jörn Klimke
  • Alexander Moros
  • Christian Sandkämper
  • Thomas Reich
  • Jonas Kießler