Logo

Acagamics

Student GAME Developer Club

Das Organisationsteam

Der Vorstand

RotOrangeBlauGrün

 

David Magnus Henriques
Orga seit: 07.2015, Vorstandsvorsitz seit 10.2016 (ehem. Resortleiter Kultur 10.2015-10.2016)
Ich bin hier, weil ich diesen coolen Verein unterstützen möchte und Leuten dabei helfen will Spiele zu entwickeln. Außerdem liegt es mir am Herzen Spiele als Kulturgut zu etablieren. GAME JAM!
unspecifiedRobert Jendersie
Orga seit: 01.2016, Resortleiter Lehre seit 10.2016
Seit dem 11. Lebensjahr beschäftige ich mich aktiv mit der Spieleentwicklung. Beim Modding für Gothic 2, enwtickeln im UDK bis zum Engine und Compiler schreiben mit C++ habe ich viele Erfahrungen gesammelt. Das nach der Schule ein Informatik-Studium folgen würde war mir schon lange klar und mit der Existenz von Acagamics war die Wahle der Universität nicht schwer. Unter dem orangenen Banner hoffe ich noch viele tolle Projekte mit kompetenten und motivierten Leuten zu verwirklichen.
Dzhuliya “Dzhu” Gerasimova
Orga seit: 11.2016, Ressortleiter Community seit 04.2017
Ich hab keine Ahnung, was ich hier schreiben soll.
Ich bin zwar ein schlechter Programmierer, aber ich mag Computerspiele. Ich spiele auch gerne.
Ich mag Acagamics, ich mag Leute, die in dem Verein sind. Und ich helfe auch gerne Menschen Events zu organisieren. Vielleicht deshalb bin ich in der Orga.
Ave Acagamics!
Alexander Dockhorn
Orga seit: 10.2016, Resortleiter Industrie seit 10.2016
 Eigentlich habe ich keinen Plan was ich hier schreiben soll.Eigentlich kam ich nur unschuldig zur Mitgliederversammlung und zack wurde ich Resortleiter.Eigentlich habe ich damit nur aus Interesse an Computerspielen angefangen und bin ich dann auch erst einmal geblieben.Eigentlich gefällt es mir hier.Eigentlich…Vielleicht weiß ich am Ende meiner Amtszeit auch was ich hier reinschreiben soll. Wer am Verlauf des Findungsprozesses interessiert ist, kann gerne von Zeit zu Zeit hier nachschauen und auf Updates hoffen.
Christoph Dollase
Orga seit: 10.2016, Resortleiter Kultur seit 10.2016
Also Ich interessiere mich weder für Spiele, noch Spieleentwicklung. Ich will nur Macht und der Allerbeste sein, wie keiner vor mir war!
Aber mal ohne Ironie: Beim Zocken verschiedenster Spiele habe ich mir oft gewünscht, einzelne Features aus anderen Spielen nutzen zu können. Hatte mit 16/17 den Traum an einer privaten Akademie für Spieleentwicklung zu studieren. Nur meine Mum war nicht so hart davon überzeugt, “15.000 € im Jahr fürs Zocken” zu löhnen #zitat. Nach einigen Umwegen kam ich zurück zur Informatik – im Handgepäck unvollendete RPG-Maker-Leichen, alte Stories und umfassende Charaktere. Glücklicherweise fand ich in Magdeburg Acagamics! – Endlich kann ich meine Ideen umsetzen, Danke.
Zu meinem Resort: Der englische Titel lautet “Head of Game Culture”; und genau das ist für mich der Hauptantrieb: Spielekultur, d.h. die Spiele, die bei Acagamics entstehen, sollen auch gespielt werden!

Der Schatzmeister

Michl Steglich
Orga seit: 04.2016, Schatzmeister seit 11.2016
BOT BOT BOT – Ich programmiere schon sehr lange und beschäftige mich viel mit Automatisierungen. So kam es, dass ich ein paar Bots schrieb und plötzlich in der Orgasitzung aufwachte. Nachdem da irgendsoein Gerd 2h lang was von Orga und jokebots erzählt hatte, gab man mir die Hand. Ich wollte nur aufstehen, aber alle gratulierten mir zum neuen Posten. Hier bei Acagamics möchte ich bei Projekten mitwirken, jeden Gamejam miterleben und ein bisschen was in Richtung Graphic Design lernen.
Zu meiner Person: Ich schließe mich Davids Beschreibungstext an.

Das Orga-Team

placeholderpersonBastian Ganze
Orga seit: 10.2012
Seit meiner Kindheit interessiere ich mich für Spielentwicklung, bin aber bevor Acagamics nie weiter als kleinere RPG-Maker Projekte oder Browsergames gekommen. Im Rahmen der Acagamicsveranstaltungen konnte ich endlich meine ersten richtigen Spieleprojekte umsetzen. Unabhängig von der Universität interessiere ich mich stark für japanische Medien (Anime, Film, Musik, Bücher) und lerne momentan in einem Sprachkurs der Uni die japanische Sprache.
placeholderpersonAleksandar Stojnic
Orga seit: 11.2012
Videospiele sind meine Leidenschaft. Ich verbrachte den Großteil meiner Kindheit damit, mich mit den verschiedenen Bereichen der Spieleentwicklung zu beschäftigen. Dabei haben sich vor allem Game Design und Musikkomposition als meine Hauptinteressen herauskristallisiert. Die Sachen die ich in den einzelnen Acagamics Veranstaltungen gelernt habe, bringen mich einen großen Schritt weiter, aus meiner Fantasie Realität werden zu lassen.
placeholderpersonFriederich Lüder
Orga seit: 08.2013
Computer- und Videospiele prägen mich bereits seit frühester Kindheit und haben seit jeher mein Interesse geweckt. Gerne verbringe ich einen Teil meiner freien Zeit damit sowohl neue, als auch ab und an alte Videospielklassiker durchzuspielen. Als Informatiker interessieren mich hauptsächlich die konsistente Umsetzung von (Inter)aktionsmöglichkeiten, bzw. das generelle Gameplay und eine in sich stimmige, detaillierte Storyline.
placeholderpersonChris Saxton
Orga seit: 01.2014
Videospiele jeglicher Art haben meine Kindheit, Jugend und jetziges Ich sehr geprägt und mich zu dem gemacht, was ich heute bin. Unter diesen faszinierte und faszinieren mich noch heute: (J)RPG
Besonders solche mit einer Open-World. Die Möglichkeit überall hinzulaufen und eine fantastische Welt zu entdecken ist einfach magisch! Von daher interessiere ich mich auch in der Spieleentwicklung für RPG, die eine gute Story und eine Welt, deren Geheimnisse es sich zu entdecken lohnt, haben.
placeholderpersonTobias Benecke
Orga seit: 12.2014
Weil Tobias seinen Text immer noch nicht geschrieben hat, steht hier stattdessen ein Random-Spiele-Fakt:
Geht man zu dem Herrenhaus in Assassins Creed 3, versteckt sich hinter einer Ecke der Außenfassade und pfeift, erscheint ein Truthahn, der einem auf schritt und tritt folgt. Gibt man dann noch den Konami Code ein, trägt der Truthahn fortan ein Assassinenkostüm.
placeholderpersonLisa Höper
Orga seit: 12.2014
Weil Lisa ihren Text immer noch nicht geschrieben hat, steht hier stattdessen ein Random-Spiele-Fakt:
Aerosmith hat mit ‘Guitarhero: Aerosmith’ mehr eingenommen als mit jedem ihrer Alben.
Joshua_PopcornJoshua Endert
Orga seit: 10.2014, (ehem. Vorstandsvorsitzender 04.2015-10.2015)
Ich hab schon immer viel gezockt und mir war schon früh klar, dass ich auch Spiele entwickeln will. Als ich gesehen habe, dass es in Magdeburg an der Uni ein Profilstudium “Computer Games” gibt, wusste ich sofort das ich hier studieren will. Und als ich gesehen habe, dass es das dank Acagamics gibt, wollte ich unbedingt in diesem Verein mitmachen.
placeholderpersonClaudius Grimm
Orga seit: 12.2013, (ehem. Ressortleiter Kultur 04.2014-10.2015, ehem. Schatzmeister 11.2014-10.2015)
In der Schulzeit hab ich mir das Programmieren selbst beigebracht und dann sehr schnell zur Spieleentwicklung gefunden. Im Studium hat mich mein Interesse direkt zu Acagamics geführt, wo ich viele gleichgesinnte kennengelernt habe und kennenlerne. Als eine der ersten Aktionen im Verein hab ich die Organisation eines Gamejams übernommen und auch jetzt noch begeistern mich diese Events jedes mal aufs Neue. Eines Tages werde ich zur Uni kommen und es wird eine AcaLounge im 5. Stock geben!
unspecifiedMatthis Hagen
Orga seit: 04.2016
Auf dem Dorf groß geworden, schon immer gerne Computerspiele gespielt und mit Freunden LAN-Partys zelebriert. An der FIN angekommen, habe ich gemerkt, das auch Spiele entwickeln ziemlich viel Spaß machen kann (GAMEJAM!!!) und bin dementsprechend bei Acagamics gelandet. Mein Ziel ist es hier möglichst viel zu lernen, das was ich behalte an andere weiterzugeben und mit der Orga die eine oder andere Veranstaltung aus dem Boden zu stampfen.
unspecifiedJannes Redler
Orga seit: 06.2016
Gaming and making Games. Ich mag beides – auch wenn mir der Design Aspekt und das reden über diese noch mehr gefällt als das Spiele programmieren. Darüber hinaus bin ich aktiv im Bereich eSports.
placeholderpersonSarah Mittenentzwei
Orga seit: 10.2016
Premium-Orgatext.
jancord_gerkenJan-Cord Gerken
Orga seit: 04.2012 (ehem. Vorstandsvorsitz 10.2015-10.2016, ehem. Ressortleiter Community 10.2012-04.2014)
Ich bin zwar selbst nicht der größte Zocker, aber trotzdem finde ich das Medium Videospiel unendlich faszinierend. Ich habe mindestens genausoviel Freude daran Trivia auszutauschen und über Game Design zu diskutieren, wie am eigentlichen Spielen. Darum werde ich wohl auch nie mit dem Spiele-Entwickeln aufhören.
Alexander Voigt
Orga seit: 09.2015 (ehem. Ressortleiter Lehre 10.2015-10.2016)
Computerspiele haben mich bereits von Anfang an begleitet und waren immer Teil meines Lebens. Angefangen bei den guten alten DOS-Klassikern bis heute, wo es bereits möglich ist, ein Spiel “zu betreten”. Außerdem sehe ich Spiele nicht als sinnlosen Zeitvertreib, sondern für Entwickler als gigantische Herausforderung und für Nutzer zur Anregung von Fantasie und kreativem Denken. Selbst beteilige ich mich zwar hauptsächlich an der Entwicklung simulativer Anwendungen, würde man diese aber in eine gute Story verpacken, sind sie auch nichts anderes als ein Spiel ;)
Till IsenhuthTill Isenhuth
Orga seit: 03.2014, (ehem Resortleiter Industrie 10.2014-10.2016)
Bereits in früher Kindheit habe ich Interesse an digitalen Spielen gefunden, und fand heraus, dass Mehrspielerspiele einen besonderen Reiz auf mich ausüben. Meine ersten Browsergame-Erfahrungen machte ich in der 5. Klasse. Dabei stolperte ich immer wieder über Kleinigkeiten, die mir nicht gefielen, und die ich selbst gerne anders hätte. Daraus reifte dann die Erkenntnis, dass Spiele machen eigentlich viel reizvoller sein kann, als nur Spiele zu spielen. Mein erstes Browsergame betrieb ich in der 8. Klasse immerhin ein Jahr lang. Acagamics war ein Grund, warum ich mich für mein Studium in Magdeburg entschieden habe. Ich mag es, bestehende Spielemechaniken weiterzuentwickeln oder mir neue Konzepte auszudenken. In meiner Freizeit beschäftige ich mich außerdem mit Webdesign, lese skurile Bücher, höre Filmmusiken, fahre Rad und lerne jonglieren. Meine Lieblingsgenres sind Wirtschaftssimulation, Strategie, Rollenspiel und Schokolade. Wenn ich groß bin, gründe ich meinen eigenen Staat.
placeholderpersonSarah Förster
Orga seit: 10.2016
Da Sarah ihren Orgatext noch nicht geschrieben hat und ich gerade keine Lust habe steht hier nun nichtmal ein Random-Spilefakt. Traurig…
placeholderpersonSteven Teßendorf
Orga seit: 11.2016
Weil Steven noch keinen Text geschrieben, ihr aber eine Portion Pommes versprochen hat, steht hier jetzt Ankes Text:
Spiele machen Spaß – und wie ich dank Acagamics weiß, auch in der Entwicklung (wenn man das richtige Team hat). Am liebsten beschäftige ich mich mit Rendering, aber auch an Gameplayprogrammierung oder Asseterstellung habe ich durchaus meinen Spaß. Thematisch beheimatet bin ich im Institut für Simulation und Grafik in der Strömungsvisualisierung.
Ausgleich finde ich bei meinen Saxophonen oder einem guten Buch.
Stefan Schwarz
Orga seit: 02.2017
Ich spiele schon digital solange ich denken kann. Es begann mit einem C64, den ich mit drei von meinem Cousin vererbt bekommen habe und auf den dann schnell das SNES folgte. Daraus erwuchs meine Leidenschaft selber Spiele entwickeln zu wollen, was ich bis heute auf diversen GameJams und in meiner Freizeit zu verfolgen versuche. Neben den Spielen an sich, interessiert mich heutzutage aber auch die Spiele-Industrie, mit allen ihren bunten Persönlichkeiten und die Kultur, die sich daraus entwickelt hat.
Als Bachelor-Student von 2006 bis 2010, habe ich damals die Grundzüge von Acagamics mitbekommen und war schon damals davon begeistert. Nun bin ich 2016 für meinen Master zurückgekehrt und möchte aktives Mitglied bei Acagamics sein, um meine Erfahrungen der letzten Jahre einbringen zu können.
placeholderpersonBernhard Schekatz
Orga seit: 03.2017
Ich spiele Computerspiele seit mein Vater uns eines Tages eine CD mit dem lautmalerischen Namen „Spiele-CD“ von einem Kollegen mitbrachte, auf der über 200 PC Spiele für Windows 3.1 bzw. MS-DOS waren.
Dadurch konnte ich schon mit 8 Jahren Sterne der Videospiel-Geschichte wie Pong, Pirates, Asteroids, Dune 2, Leisure Suit Larry und Doom spielen.Während meines Bachelors ist dann mein Interesse an designerischen Tätigkeiten erwacht und nachdem mein Interesse an Computerspielen gegen Ende des Bachelors stetig abgenommen hat, ist nun mein Interesse an dem Design von Computerspielen umso größer.
placeholderpersonTim Tippelt
Orga seit: 03.2017
Da Tim seinen Orgatext noch nicht geschrieben hat und ich gerade keine Lust habe steht hier nun nichtmal ein Random-Spilefakt. Traurig…
placeholderpersonMaximilian Deubel
Orga seit: 04.2017
Verrückter Bastler – bastelt manchmal sogar an Spielen rum. Findet Spaß an Dreiecken und gezielt angebranntem Holz.
IMG_6763Alexander “Sascha” Moros
Orga seit: 01.2016, (ehem. Ressortleiter Community 04.2016-04.2017)
Als ich mein Studium an der FIN begann hatte ich keine Ahnung von Acagamics und war begeistert als ich davon erfuhr. Ich bin in erster Linie daran interessiert herauszufinden was man alles mit Spielen machen kann und interessante Erfahrungen mit Spielen zu erzeugen. Aber um coole Erfahrungen zu schaffen kann man nicht einfach nur in einer Kammer sitzen und sich ein tolles Konzept ausdenken. Man muss neue und alte Methoden lernen, Spiele programmieren und Ideen gegen Wände schmeißen und schauen ob sie hängen bleiben, wenn man mit anderen über sie diskutiert. Um sowas zu machen bin ich hier … mal gucken ob’s klappt.

Ehemalige

<!–Save–>