Acagamics Logo mit Text

Acagamics

Student GAME Developer Club

Industrie

Acagamics @ Gamescom 2018

08 2018 geschrieben von Stefan am 14. August 2018

Unter dem Motto "The Heart of Gaming" feiert die Gamescom dieses Jahr ein Jubiläum. Nun mehr 10 Jahre ist Europas größte Videospiel- und Entertainment-Messe in Köln zu Hause. Und wie schon in den vergangenen Jahren wird der Acagamics e.V. ebenfalls wieder in Kooperation mit dem Messeteam der Otto-von-Guericke Universität und der Fakultät für Informatik mit einem Stand vertreten sein.

Erstmals in diesem Jahr wird es eine eigene Campus-Area (Halle 10.2) geben in der sich diverse Lehrinstitutionen versammeln und einen Anlaufpunkt für zukünftige Spieleentwickler und Studieninteressierte bilden. Die Besucher können hier Informationen zu Studiengängen einholen, die insbesondere die Spieleentwicklung im Fokus haben. Dazu passend sind das Studienangebot der FIN und die einschlägigen Lehrveranstaltungen und Aktivitäten von Acagamics, deshalb wird auch unser Stand in der Campus-Area zu finden sein.

Neben nützlichen Informationen wird es auch wieder Spaß am Stand geben. Wir stellen unsere beliebten Spielehighlights, wie zum Beispiel "Shøøp" aus alle selbst entwickelt, die an mehreren Stationen ausprobiert werden können.

Wir befinden uns in guter Gesellschaft: neben der Campus-Area befindet sich die Cosplay-Area, wo ihr wieder die imposantesten Verkleidungen bestaunen könnt. Außerdem gibt es an vielen Ständen in der Halle besonders familienfreundliche Spiele, sodass Groß und Klein sich bei uns wohl fühlen werden.

Lust bekommen? Dann besucht uns doch in der Messehalle 10.2, Stand C034 der Gamescom vom 22. - 25. August. Wir freuen uns!

Weitere Informationen unter:
http://www.gamescom.de


Weiterlesen

Gameswek Berlin - ein Rückblick

05 2018 geschrieben von Chris am 17. May 2018

In der letzten Aprilwoche fand die Berlin Gamesweek statt.
Acagamics war sowohl bei der QuoVadis als auch beim AMAZE festival vertreten. Wie jedes Jahr haben wir die Veranstaltung als Volunteers unterstützt. Als dank dürfen alle fleißigen Helfer kostenlos an der Konferenz teilnehmen.

responsive_image path: assets/user_content/uploads/2018/05/photo_2018-05-16_12-33-31.png alt: "" width: 270 height: "" float: ""

QuoVadis:
Auf der Quo hatten wir die Gelegenheit einige unserer Acagamics Spiele auszustellen. Sowohl CoopCrawler als auch Shoop kamen sehr gut bei den Leuten an. Ansonsten konnten wir mit einigen anderen Gruppen und Organisationen Kontakte knüpfen, woraus hoffentlich bald interessante Kooperationen entstehen. Daneben haben wir natürlich auch einige Talks und Präsentationen besucht .

AMAZE:
Das AMAZE ist ein einzigartiges Festival der Indie-Games-Branche, dass jeder Acagamic mindestens einmal besuchen sollte. Es gab etliche interessante Spielkonzepte zu sehen. Gerade unübliche Installationen ohne Maus und Bildschirm haben die Begeisterung der Besucher geschürrt. Daneben gab es auch viele Interessant Vorträge und Panels, die von einem kulturellen und künstlerischem Abendprogramm umrahmt waren.
Auch hier haben wir interessante Gespräche geführt und haben in näherer Zukunft ein paar coole Veranstaltungen für euch bereit.


Weiterlesen

Acagamics jetzt auch bei Instagram

04 2018 geschrieben von Chris am 12. April 2018

Hallo Leute,

da wir in den kommenden Wochen wieder viel unterwegs sind und unsere Reisen und Veranstaltungen ein bischen dokumentieren wollen, haben wir unseren neuen Instagram-Account heute gelaunched.

folgt uns: instagram/acagamics


Weiterlesen

Der etwas andere Adventskalender

11 2017 geschrieben von Gnaarf am 29. November 2017

Unser Freund Apo (Apo-Games) hat wieder einen Adventskalender der besonderen Art gebastelt. Spiele für jedermann, bei dem man nicht nur jeden Tag ein kleines Spiel spielen kann, sondern auch noch die Chance hat einen Nintendo2DS zu gewinnen.

Die Spiele laufen auf Desktop, sowie Smartphone.

Wer Lust bekommen hat, findet hier den Kalender und alle weiteren Informationen.


Weiterlesen

Acagamics beim InnoGames Jam 2017

10 2017 geschrieben von Chris am 28. October 2017

Eine kleine Delegation des Acagamics e.V. hat sich auf den Weg nach Hamburg gemacht und besucht den GameJam im Hauptquartier von InnoGames.

Neben umfangreicher Verpflegung und jeder Menge Spaß gibt es am zweiten Tag nun auch schon erste kleine Erfolge. Als ein kleiner Spoiler hier schonmal ein Vorgeschmack unserer Spielidee:

Wenn ihr das fertige Spiel sehen wollt, könnt ihr es ab Sonntag (29.10.17) Abend hier finden.


Weiterlesen

Game Dev Day!

11 2016 geschrieben von Herb | Gerd am 11. November 2016

[english version]

responsive_image path: assets/user_content/2016/11/header.png alt: "" width: 581 height: "" float: ""

Unser Game Dev Day steht vor der Tür!</br>

Am 26.11. bereiten wir für euch in der Fakultät für Informatik und in der Festung Mark so einiges vor.

Ihr könnt euch auf spannende Schüler/Studentenworkshops und vielen Gastvorträgen aus der Industrie freuen.
Mit dabei sind unter Anderem BlueByte, 2tainment, Andreas Suika, Kai Rosenkranz, Marco Rosenberg, Stefan Schlechtweg-Dorendorf, Tim B. Jagla, Andreas Reich und unsere Acagamics Gründer Lennart Nacke. Darüber hinaus wird dieses Jahr auch unser Game Award auf dem Event verliehen.

Neugierig?
Auf gamedevday.de findet ihr alle weiteren Informationen! Falls ihr euch noch nicht angemeldet habt, dann schnell es sind nur noch wenige Plätze frei!

responsive_image path: assets/user_content/2016/11/cropped-DSC00415.jpg alt: "" width: 581 height: "" float: ""
.


Weiterlesen

Game Dev Day!

11 2016 geschrieben von Herb | Gerd am 11. November 2016

[Deutsche Version]

responsive_image path: assets/user_content/2016/11/header.png alt: "" width: 581 height: "" float: ""

On the 26th of November we arrange an amazing event for you in the Faculty of Informatics and Festung Mark.
You can look forward to exciting workshops covering different subjects and talks by experts from the industry.
These include representatives from BlueByte and 2tainmentt, Andreas Suika, Kai Rosenkranz, Marco Rosenberg, Stefan Schlechtweg-Dorendorf, Tim B. Jagla, Andreas Reich and the Acagamics founder Lennart Nacke.
In addition this year's Game Award will be handed out during the event.

Want to know more?
All information can be found on gamedevday.de.

responsive_image path: assets/user_content/2016/11/cropped-DSC00415.jpg alt: "" width: 581 height: "" float: ""
.


Weiterlesen

SPIEL

11 2016 geschrieben von Alexander Moros am 05. November 2016

Ich war vor zwei Wochen auf Europas größter Spielemesse, der SPIEL und hab einen kleinen Bericht in Englisch darüber geschrieben, der sich hier unter dem Strich befindet.

---------------------------------------------------------------------------------

Two Weeks ago I went to Essen to visit Europes biggest boardgame convention: the SPIEL.

What I found were seven halls filled with thousands of tables, each holding a game and people playing it. The empty space left was filled with stores selling those games and people wandering around, searching for a game they liked.

But of course, the other thing they were searching for was an empty seat or table to play at, because the halls were densely packed. Especially Saturday fast movement and finding an empty table to play a popular game was nearly impossible. Whenever I saw a game I wanted to play, I had to be ok with waiting until a table got free or hope on my luck and wander around to come back later. Maybe there would be a table looking like it was close to finishing their game next time.

The good news is: wandering around is worth it. I found a lot of games I have never heard of, some of which won't release until next year. Also, with the number of games that were presented, one is bound to stumble upon an empty table sooner or later. It should also be possible to just watch a playing group with their consent to analyse the game and the way it's played, although I didn't try that.

The games I encountered were of every kind. I played a deck building game that had propper combat, a Cthulhu inspired investigation game, different german-style board games of which some were the result of a kickstarter and a prototype boardgame form from the amazing computergame „This war of mine“. I even saw some tables where people played Pen & Paper games.

A last thing to talk about are the shops, were I spent both a lot of time and money. As you could guess there is propably no better place to purchase boardgames offline, as you will propably find everything and be able to testplay it nearby. I also found a lot of general equipment, as in many dices, P&P adventure paths and deck boxes.

Sadly I don't think the SPIEL is a good place for networking as I was never sure if the people at the booths were just paid to stand there or the actual developpers.


Weiterlesen

Games Week in Köln

08 2016 geschrieben von David am 29. August 2016

[English Version]

Letzte Woche waren wir, wie auch wahrscheinlich die gesamte deutsche Games-Branche, vollauf beschäftigt - es war nämlich Games Week in Köln.

Den Auftakt dieser Woche machten am 15. und 16. August die Spielentwickler-Konferenzen Respawn und GDCE. Auf der Respawn waren zahlreiche Acagamicler unterwegs, teilweise auch wieder als Volunteers und knüpften fleißig Kontakte oder hörten interessante Talks. Auch Sprecher aus unseren Reihen waren vertreten, so standen sowohl Maria Manneck mit ihrem Talk "Dream Design - Create and Play Your Own Virtual Reality", als auch Florian Uhde und David Kuri mit "Screw Innovation! - Disruptive Design for Augmented Reality" am Mikrofon.

Doch das große Highlight dieser Woche war unbestritten die Gamescom, bei der wir den Stand der Uni Magdeburg betreuen durften. Dort konnten wir unzählige Studieninteressierten unsere Uni und unseren Verein vorstellen. Natürlich erfreuten sich auch unsere mitgebrachten Spiele reger Beliebtheit, so konnten viele nicht die Finger von unseren Klassikern wie VirusX, TurboZonk und Pandas on the Run lassen.

Diejenigen, die gerade nicht den Stand betreuten tummelten sich in der verbliebenen Zeit auf dem Messegelände und bestaunten die dort ausgestellten Spiele. Zwischenzeitlich zog man sich dann von den Massen zurück und genoss die Ruhe des Fachbesucherbereichs.

Alles in allem war dies eine sehr gelungene Woche und wir freuen uns auf nächstes Jahr.


Weiterlesen

Games Week in Cologne

08 2016 geschrieben von David am 29. August 2016

[German Version]

Last week we and probably the whole German Games Industry were fully occupied - it was Games Week in Cologne.

The week was initiated on 15th and 16th of August with the Game Developer Conferences Respawn and GDCE. On Respawn numerous members of Acagamics were present, partly working as volunteers and were busy making new contacts or listening to interesting talks. Parts of the speakers also are members of our club - Maria Manneck with her talk "Dream Design - Create and Play Your Own Virtual Reality" as well as Florian Uhde and David Kuri with "Screw Innovation! - Disruptive Design for Augmented Reality".

But the big highlight of that week was the Gamescom, were we managed the booth of our university. We presented the university and our club to innumerable potential students. Also our games were very well accepted. Many couldn't get enough of our classics like VirusX, TurboZonk and Pandas on the Run.

Those who didn't need to attend to our booth admired the games presented on Gamescom. When the masses of people became too much they withdrew to the business area and enjoyed the quiet there.

All in all this was a really successful week and we eagerly look forward to next year.


Weiterlesen

Visiting Blue Byte

08 2016 geschrieben von Herb | Gerd am 25. August 2016

[German Version]

Directly after attending the GamesCom and presenting our own OvGU booth in Cologne, Blue Byte invited us to visit their studios in Düsseldorf. 15 Memebers of Acagamics joined the tour and after a friendly welcome we got a short introduction to the company, followed by the talk "Behavior Tree AI in Champions of Anteria". We are really exited about the release of that game.
Of course a little trip behind the scenes was also included and so we were able to catch a glimpse of the different offices.

Following this, we had a discussion round where we could ask several questions about joining the games industry and the everyday work at Blue Byte.
On the photo you can see us in front of the Blue Byte history wall where several great game titles, like Anno or The Settlers, are presented.

That way the time we spent at the Blue Byte Studios passed pretty fast. With a lot of positive impressions we went back to Magdeburg. Many thanks to the team for the invitation, we are looking forward to the next visit.


Weiterlesen

Zu Besuch bei Blue Byte in Düsseldorf

08 2016 geschrieben von Herb | Gerd am 25. August 2016

[English Version]

Direkt nach unserem Besuch mit eigenem OvGU-Stand auf der Gamescom in Köln lud uns Blue Byte zu einem ihrer Studios nach Düsseldorf ein. Dem Ruf unseres neuen Industriepartners folgten sogleich 15 Acagamics-Mitglieder. Nach einer freundlichen Begrüßung bekamen wir zunächst eine kleine Einführung in das Unternehmen und einen interessanten Vortrag mit einer anschließenden Disskusion zum Thema "Behavior Tree AI in Champions of Anteria". Wir freuen uns schon auf die baldige Veröffentlichung.
Natürlich durfte auch kein Blick hinter die Kulissen in die Büroräume fehlen und so zogen wir auch durch die Büroräume und konnten den ein oder anderen Blick erhaschen.

Im Anschluss konnten wir in einer lockeren Diskusisonsrunde abschließend noch einmal all die Fragen klären wie der Einstieg in Gameindustrie aussehen könnte, oder wie der Arbeitsalltag bei BlueByte aussieht.
Auf dem Foto [hier] könnt ihr uns nocheinmal vor der BlueByte History Wall betrachten mit vielen großen Titeln unserer Zeit wie zum Beispiel die Anno oder die Siedlerreihe.

So verging der Aufenthalt wie im Flug. Mit vielen positiven Eindrücken traten wir anschließend unsere Rückfahrt an. Vielen Dank an das Team für die Einladung, wir kommen sehr gerne wieder!

Save

Save


Weiterlesen

Acagamics auf der Gamescom

08 2016 geschrieben von Anke am 19. August 2016


Acagamics hat es auf die Gamescom geschafft - und dieses Jahr nicht nur als Besuchergruppe, sondern mit einem eigenen Stand! Wer bei uns vorbeikommt bekommt alle Infos rund um de Acagamics e.V. und coole Studienmöglichkeiten in Magdeburg - mit einem Informatik- oder Computervisualistikstudium hat man den ersten Fuß in der Tür zur Spieleentwicklung.
Wenn ihr uns besuchen wollt, schaut in Halle 10.2 am Stand E042 nach - immer der orangenen Mütze nach. Großartig, dass schon so viele Interessenten vorbeigekommen sind! Wenn ihr die ausgestellten Spiele auch zuhause ausprobieren wollt, folgt einfach diesen Links zu Virus X, Turbo Zonk und Pandas on the Run.


Weiterlesen

Ein Weihnachtsgeschenk für Acagamics!

12 2015 geschrieben von Till am 29. December 2015

Da ist sie wieder, die Zeit zwischen den Jahren! Wir hoffen, ihr hattet alle besinnliche Feiertage und eine schöne Bescherung. Dieses Jahr gab es auch für Acagamics ein Geschenk - und zwar ein ganz besonderes: Ein neuer Industriepartner!

Jawohl, ganz richtig gehört! Seit wenigen Tagen gilt die Partnerschaft zwischen dem namhaften Düsseldorfer Spiele-Unternehmen Blue Byte und dem Acagamics e.V. auf dem Papier, und heute machen wir sie offiziell! Doch was bedeutet das?

Das heißt, dass ihr euch in den kommenden Monaten auf die eine oder andere gemeinschaftliche Aktion, wie eine Tour durch das Entwicklerstudio, Vorträge oder Workshops und vielleicht sogar ein Praktikum bei Blue Byte freuen könnt. Wir sind dem Weihnachtsmann und Blue Byte auf jeden Fall sehr dankbar und blicken voller Zuversicht auf gute Zusammenarbeit in das neue Jahr!


Weiterlesen

Acagamics @ Inno Game Jam #9

11 2015 geschrieben von Till am 17. November 2015

Es ist nun schon eine Weile her, das eine "kleine" Delegation von 11 Acagamicern dem 9. Inno Game Jam (6.-8.11.) in Hamburg beiwohnte, dennoch möchten wir in diesem Bericht daran erinnern. Innogames ist nicht nur eines der führenden deutschen Studios mit Schwerpunkt auf Browsergames, sondern auch Industriepartner von Acagamics - Grund genug, mitzumachen. Dabei war das für die Erstis unter uns gleich eine doppelte Premiere: das erste Mal bei Innogames, und der erste Game Jam überhaupt. Christian berichtet:

[caption id="attachment_10407" align="aligncenter" width="1024"]

[/caption]

Geschafft! Von Freitag bis Sonntag haben wir Ideen entwickelt, programmiert, Grafiken erstellt und Vieles mehr. Und alles nur, damit unser eigenes Spiel endlich fertig wird. Es war eine Zeit mit wenig Schlaf und es hat uns einiges an Nerven gekostet, aber es hat sich gelohnt!

Am Freitag um 18 Uhr ging es los. Bei InnoGames waren insgesamt 162 motivierte Spieleentwickler vor Ort! Zuerst wurden Teams gegründet, die zwischen einer Person und neun Personen groß waren. Wir von Acagamics haben uns auf 3 Teams aufgeteilt und konnten so auch viele neue Leute kennenlernen. Es waren auch schon viele Erstsemester dabei, die sich sehr gut einbringen und viele neue Erfahrungen sammeln konnten.

InnoGames hat dafür extra eine ganze Etage zur Verfügung gestellt, wo wir alle in Ruhe planen, programmieren und entwickeln konnten. Zum Schlafen (wenn es jemand wollte) gab es noch eine Etage, auf der man sich zurückziehen konnte. InnoGames hat sich wirklich Mühe gegeben und hat umsonst Getränke und Süßigkeiten zur Verfügung gestellt. Für den großen Hunger konnte man die 3 Tage umsonst bei 3 Lieferanten bestellen – alles auf Rechnung von InnoGames. Für die Verpflegung war also vollkommen gesorgt, sodass wir uns ganz unserem eigenen Spiel widmen konnten. Sonntag 15 Uhr war es dann so weit. Alle Spiele sollten fertig sein und es wurde präsentiert. Am Ende wurden die Top3 Spiele verkündet und nach und nach sind die Leute nach Hause gefahren.

Die Spiele kann man alle auf der Homepage des InnoGameJam angucken und testen so viel man mag – viel Spaß! (https://gamejam.innogames.com)


Weiterlesen

Marco Rosenberg zu Gast in Magdeburg

07 2015 geschrieben von Herb | Gerd am 10. July 2015

[caption id="attachment_9836" align="alignright" width="282"]

Foto: Maria Manneck[/caption]

Am letzten Samstag trotzten ca. 25 interessierte Spieleentwickler den knapp 40 °C Außentemperatur und kamen in die Fakultät für Informatik. Dort beehrte uns Marco Rosenberg von KING Art mit seinem Besuch aus Bremen. Nach einem lockeren Vortrag zum Thema Polishing, konnten wir am Ende auch viele Fragen zu allen möglichen Bereichen stellen. So konnten wir einen Blick in die Welt der professionellen Spieleentwicklung werfen.

[caption id="attachment_9837" align="alignleft" width="150"]

Foto: Maria Manneck[/caption]

Anschließend wollten wir den Abend gemütlich im Nordpark ausklingen lassen, jedoch war das Wetter anderer Meinung. Davon ließen wir uns aber nicht abschrecken und wichen erst in die FIN, später in die Unitheke aus.

Abschließend noch ein Danke an Marco für den schönen Tag!


Weiterlesen

Zu Besuch bei InnoGames

08 2014 geschrieben von Till am 27. August 2014

Am Freitag, den 8. August, mitten in der Semesterpause, hat uns unser zweiter Studiobesuch in die GameDev-Metropole Hamburg geführt. Dort besuchten wir zu sechst die bekannte deutsche Browsergameschmiede InnoGames, die nicht nur Acagamics-Industrie-Partner ist, sondern auch mit Titeln wie "Die Stämme" oder "Forge of Empires" international Erfolg hat. Anders als bei traditionellen Studios entwickelt und published InnoGames seine Spiele selbst, weswegen es mit aktuell etwa 300 Mitarbeitern auch rund zehnmal so groß ist wie z.B. Piranha Bytes (unserem letzten Studiobesuch).

Empfangen wurden wir nach der dreistündigen Zugfahrt von HR-Agentin Ira, die uns erst einmal in dem riesigen Gebäude, das zu 60% aus Meetingräumen (die jeweils nach einem bestimmten Game-Titel eingerichtet waren) und 30% Großraumbüros zu bestehen schien, und in das die Firma gerade (aufgrund Platzmangels) neu einezogen ist, herumführte.
Leider durften wir nicht alles sehen, weil einige Entwicklerteams gerade an Titeln arbeiteten, die noch unter NDA stehen, aber die wichtigsten Orte - wie das Inhouse-Fitnessstudio, die Event-Küche oder den Pool auf der Dachterasse - reichten aus, um einen bleibenden Eindruck bei uns zu hinterlassen.

Anschließend hatten wir die Möglichkeit, im "Tetris"-Meetingraum auf bunten Schaumstoffquadern sitzend einem Programmierer einem Gamedesigner Löcher in den Bauch zu fragen.
Bei einer Tasse Kaffee und Fragen wie "Wie sieht euer Arbeitsalltag aus?", "Welche Herausforderungen kommen auf euch zu?", "Wie bist du zu dem Job gekommen?" und "Hast du Tipps und Best-Practices, was Gamedesign angeht?" verflog die Zeit ziemlich rasch.

So ging es nach insgesamt dreieinhalb interessanten Stunden Aufenthalt bei Innogames dann wieder nach Hause.


Weiterlesen

Zu Besuch bei Piranha Bytes

05 2014 geschrieben von David Kuri am 23. May 2014

Am Dienstag wagten sich neun mutige Acagamics ins ferne Essen in die heiligen Hallen der deutschen RPG-Entwicklung: in einem umfunktionierten und sehr gemütlich eingerichteten Mehrfamilienhaus sitzt das ca. 25-köpfige Team von Piranha Bytes. Hier arbeiten die Macher der Gothic- und Risen-Serie rund um die Uhr (nahezu und selten wortwörtlich) hart daran, den nächsten Top-Titel zu produzieren. Aktuell ist das Risen 3, was hierzulande am 15. August erscheint.

Knapp 5 Stunden lang ließen wir uns von Björn Pankratz (Project Lead, Game Design, Story) und Philipp Krause (Lead Programmer) hinter die Kulissen der Arbeit bei Piranha Bytes führen. Wie entstehen die Ideen, Welten und Charaktere? Wie wird ein Projekt geplant? Wie ist die hauseigene Engine aufgebaut und speziell auf die Bedürfnisse des Studios zugeschnitten? All diese Fragen wurden mit Freude und Geduld erörtert.

Als kleines Dankeschön für die Zeit, die die Piranhas vor und während des Besuches für uns geopfert haben, überreichten wir einen einzigartigen 3D-Druck des namenlosen Vereins-Helden Schorsch. Dieser wacht nun über den frisch von der RPC mitgebrachten Award für Risen 3 als vielversprechendstes Spiel. Möge er diesen verteidigen und nicht vor Keiler und Fleischwanze zurückschrecken!


Weiterlesen

Acagamics in Berlin: International Games Week

04 2014 geschrieben von David Kuri am 16. April 2014

Vergangene Woche trieben sich insgesamt 22 Acagamics in Berlin herum. Der Grund: die International Games Week mit der Spieleentwicklerkonferenz Quo Vadis und dem Indie-Game-Festival A MAZE.

Auf der Quo Vadis konnten neben spannenden Vorträgen von den Ikonen Bob Bates und Don Daglow und internationalen Größen wie Matias Myllyrinne (Remedy Entertainment) und Marcin Iwinski (CD Projekt) berufliche Kontakte für die Zukunft geknüpft werden. Vertreten waren unter anderem unser Industriepartner InnoGames aus Hamburg, die großzügig Getränke und Franzbrötchen bereitstellten, sowie Microsoft, Unity, Yager, Bigpoint, Sproing und die neu in Berlin angekommene Londoner Firma King.

Auf der A MAZE wurde mit einem gesunden Mix aus fachlichen Vorträgen und Live-Shows die Annäherung von Kunst und Videospielen zelebriert. Größen der Indie-Szene gaben sich die Klinke in die Hand. Auf einer Ausstellung konnten über 80 Indie-Spiele mit vielen völlig neuen Ideen bestaunt werden. Auch wenn teilweise die Grenzen des Begriffs “Spiel” relativ weit gedehnt wurden: Inspiration gab es reichlich.

Die nächste International Games Week findet vom 20. bis 27. April 2015 statt. Kalender raus und notieren!


Weiterlesen

Gothic Storytelling Gastvortrag

11 2013 geschrieben von Aljoscha am 03. November 2013

Trotz eines späten Freitagabends (17 Uhr) haben sich letzte Woche viele Interessierte in die Welt von Gothic (konkret Storytelling, aber mit vielen Anekdoten) gewagt. Das Feedback war gut und es hat sowohl dem Vortragenden, als auch den Zuhörern Spaß gemacht über dieses Thema zu reden. Das hat man besonders gemerkt, weil die Fragerunde am Ende fast genauso lange gedauert hat wie der Vortrag. Mattias Filler ist danach noch mit einigen Acagamics-Mitgliedern einen Trinken gegangen und der Abend musste nur wegen Gründermarkt am nächsten Tag vorzeitig beendet werden.

Wir hoffen alles war zu eurer Zufriedenheit und wir werden euch in nächster Zeit einige mehr Gastvorträge bieten.


Weiterlesen

Acagamics auf der Quo Vadis

05 2013 geschrieben von Andreas am 03. May 2013

[caption id="attachment_6191" align="alignleft" width="199"]

(Pressefoto)[/caption]

Im April diesen Jahres fand wieder einmal die Spieleentwicklerkonferenz „Quo Vadis“ statt. Natürlich durfte Acagamics dort nicht fehlen und so machten wir uns ein weiteres Mal nach Berlin auf, um dort mit knapp 2000 anderen Teilnehmern aus dem Gamesbusiness Vorträgen zu lauschen, zu diskutieren und neue Erfahrungen zu schöpfen. Mit mehr als 25 Acagamics-Mitgliedern vor Ort, waren wir auch kaum zu übersehen. Das Thema der Quo drehte sich um Crowdfunding und zum ersten mal wurde sie (fast) komplett in Englisch gehalten.

Keynotes wurden in diesem Jahr von Spieleentwicklerlegenden wie Richard Garriott und Al Lowe gehalten. Auch die deutsche Let´s Player Gronkh und Sarazar waren anwesend und ließen sich auf einen lockeren Schwatz mit uns ein. Zwischen den Keynotes gab es parallel bis zu 6 Vorträge zu besuchen und die Entscheidung, wohin man gehen sollte, fiel oft sehr schwer.

Ein besonderes Feature der Quo stellte Blue Byte bereit. Diese sponserten eine wahre Fülle leckeren Essens.

Nach 3 anstregenden, aber auch wunderbaren Tagen in Berlin, kann man nur sagen, dass sich der Besuch der Quo Vadis für den Acagamics e.V. gelohnt hat. Jeder konnte für sich Kontakte knüpfen und sein Wissen erweitern. Und wie es ausschaut, dürft ihr euch im kommenden Semester wieder auf den ein oder anderen Gastvortrag freuen.


Weiterlesen

Windows 8 Gaming Workshop

11 2012 geschrieben von Enrico am 17. November 2012

Am 24.11./25.11.2012 veranstaltet Microsoft einen Windows 8 Gaming Workshop in Magdeburg. Als Speaker wird Kai Jäger von Microsoft anwesend sein, und da es um Spieleentwicklung geht, wird Acagamics die Veranstaltung unterstützen.
Die Veranstaltung ist kostenlos und für Verpflegung wird durch Microsoft gesorgt.

Hier ist der Link zur Anmeldung:
http://www.event-team.com/events/codingcampwindows8/unimagdeburg.aspx

Für alle, die sich noch nicht sicher sind, hier ein paar Dinge, worum es gehen wird:

  • Eine kurze Einführung in Windows 8 und Windows UI
  • Spieleentwicklung mit HTML5 unter Windows 8
  • Tools unter Windows 8 (Microsoft Visual Studio 2012, Microsoft Blend)
  • Und natürlich ein paar nützliche Hinweise zu Game Design Themen

Und warum lohnt es sich für dich, vorbei zuschauen?

  • Ihr lernt neue Technologien kennen
  • Es wird eine nette Runde sein und Ihr habt die Möglichkeit etwas zu Networken (z.B. mit Kai)
  • Das ganze ist Kostenlos
  • Es gibt kostenloses und vor allem gutes Essen ;)
  • Spieleentwicklung macht Spaß

Wir freuen uns auf eine Rege Teilname.


Weiterlesen

Gamification my Ass - Christoph Kolb trägt vor

10 2012 geschrieben von Gnaarf am 09. October 2012

Vielleicht hat es der ein oder andere schon auf Plakaten in der FIN gesehen. Christoph Kolb kommt unserer Einladung nach und gibt seinen Vortrag "Gamification my Ass" zum Besten. Damit war er zum Beispiel im April auch schon auf der Quo Vadis - der größten deutschen Spieleentwickler-Messe - präsent gewesen.

Dieser Vortrag ist für die Teilnehmer von "Einführung in digitale Spiele" verpflichtend, aber auch alle anderen Interessierten und Neugierigen sind herzlich Willkommen, sich kommenden Donnerstag im Hörsaal G29-307 um 17:00Uhr einzufinden.

Hier ein kurzer Einblick:

Gamification ist in aller Munde. Wir können es nicht mehr hören. Gamification wird als Allheilmittel gegen gelangweilte und "lurkende" User gehandelt. Pack auf jeden Mist ein paar Punkte, Rankings und Goldmedaillen und der User lechzt nach mehr. I call Bullshit. User Experience und Gaming sind Themen die mit dem nötigen Ernst, Sinn und Verstand angegangen werden wollen. Eigentlich alle Branchenangehörigen haben es Leid mit Buzzwords bombadiert zu werden. Man tauscht sich aus um Grundlagen der täglich wechselnden Trends zu erkennen, zu verstehen und zu erweitern. Die Medienpsychologie bietet hier interessante Ansätze, sowie ein erwachsener Blick auf das Thema Gaming im Allgemeinen. Beides versucht Christoph Kolb, ua. Referent Medienpsychologie an der Hochschule Fresenius, nahezubringen.

Christoph Kolb (1983) ist Geschäftsführer und kreativer Kopf der widjet GmbH aus Köln.
Der Wirtschaftspsychologe sammelte über acht Jahre Berufserfahrung als Grafiker und
Texter, bevor er 2008 zusammen mit Alexander Hachmann die Agentur für
Interaktionsdesign gründete. Zu ihrem Repertoire gehören unter anderem Applikationen im
Web, in Social Networks und auf mobilen Geräten. Seit der Gründung konnte widjet
bereits namhafte deutsche Großunternehmen als Kunden betreuen.
Christoph ist darüber hinaus als Dozent für Medienpsychologie an der Hochschule
Fresenius in Köln tätig. Außerdem schreibt er als Ko-Autor, zuletzt im renommierten
englischsprachigen „Smashing Book“, über Design- und Business-Themen. In „Applying
Game Design Principles to User Experience Design“ stellte er ausgehend von
soziologischen und psychologischen Spieletheorien unter anderem die These auf, dass
soziale Netze eine besondere Form von Spiel sind.


Weiterlesen

Hoher Besuch bei Acagamics

06 2012 geschrieben von Tim am 12. June 2012

[caption id="attachment_4662" align="alignright" width="212" caption="Vorschau des Gastvortrag Plakats für Juni SS12"]

[/caption]

Diese Woche haben wir zwei ganz besondere Schmankerl für euch. Gleich zwei Gastvorträge stehen auf dem Speiseplan und wie immer seid ihr alle, Gäste wie treue Acagamics Gefährten herzlich eingeladen vorbeizuschauen:

Do. · G29-307 · 17-19 Uhr · Cross-Platform Development
Ausgehend von den Architekturunterschieden handelsüblicher Plattformen (PC, Konsole, Mobile) werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie mit entsprechendem Design und mit Programmiertechniken in C/C++ Probleme vermieden werden können, ohne Flexibilität einzubüßen.
Dabei steht auch die Performance konstant unter Beobachtung, da Game-Engines als Echtzeitsysteme hier besondere Anforderungen an die Implementation stellen.

Vortragender - Marc Appelsmeier:
Seine Hauptaufgabe als Team Lead - Platforms bei Havok ist das Portieren der Vision Engine auf neue Plattformen und den Erhalt der Kompatibilität zu den bisher Unterstützten. Neben seiner Arbeit als Programmierer plant er gemeinsam mit anderen Teamleitern die zukünftige Roadmap für die Vision Engine.

Fr. · G29-301 · 13-15 Uhr · Alter Wein in neuen Schläuchen - Von Linearem zu Transmedialem Storytelling
Was bedeutet eine gute Geschichte gut zu erzählen? Warum ist eine Geschichte aufgebaut, wie sie aufgebaut ist? Wie interaktiv ist interactive storytelling? Ein überblick vom Geschichtenerzählen und den Medien, über die wir sie erzählen.

Vortragender - Timo Semik:
Er ist als Regisseur und Schauspieler sowie nach der Gründung von Lessismore Pictures 2003 als Produzent an verschiedenen Kurzfilmen beteiligt. Seine Karriere begann er als Schauspieler auf diversen Theaterbühnen. Zurzeit arbeitet er an einem transmedialen Projekt für Kinder, welches TV-Serie und Online-Spiel verknüpft.


Weiterlesen

Acagamics auf der Quo Vadis

05 2012 geschrieben von Andreas am 04. May 2012

Update: Erste Pressefotos mit Acagamics-Mitgliedern

Quelle

Mit 17 Mitgliedern waren wir dieses Jahr auf der Entwicklerkonferenz der deutschen Spieleentwickler "Quo Vadis" vor Ort.
Während unseres dreitägigen Aufenthalts haben wir viel über aktuelle Trends und Themen aus der Computerspieleindustrie gehört und viele Kontakte knüpfen können.
Mit unserem Vortrag »Warum die Spieleindustrie die öffentlichen Bildungseinrichtungen braucht« (von Enrico Gebert & Stefan Schlechtweg-Dorendorf) konnten wir ebenfalls einen Beitrag zur Konferenz leisten.

Einige Meinungen und Berichte aus unseren Reihen:

- Stefan zum Vortrag
Unser Vortrag "Warum die Spieleindustrie die öffentlichen Bildungseinrichtungen braucht" war thematisch sehr gut - das ergaben die Gespräche im Nachgang. Viele Spieleentwickler suchen tatsächlich Informatiker, die auch Spiele können. Andere suchen wiederum genau JETZT genau einen Game Designer, den holen sie sich dann natürlich von den privaten Schulen. Ich (Stefan) denke, daß im nächsten Jahr vielleicht wirklich ein Panel organisiert werden könnte, bei dem die öffentlichen Hochschulen, die Games Academies und die Industrie an einem Tisch sitzt und in dem vielleicht das Thema "Was braucht ein Spieleentwickler für eine Ausbildung (und wie können wir alle da zusammenarbeiten)?" im Mittelpunkt stehen könnte.

- Christoph
Es war eine gute Gelegenheit um einen echten Einblick in die Games Branche zu bekommen, coole Vorträge von den Großen zu hören (z.B. Dice von Battlefield 3, Ubisoft etc.) und sich mit anderen auszutauschen. Zudem war dank Aljoscha alles prima organisiert und hat reibungslos geklappt. Immer wieder gerne :).

- Enrico
Die QuoVadis war auch dieses Jahr wieder eine interessante Erfahrung. Man konnte sowohl mit Studenten als auch mit eingestanden Vertretern aus der Industrie über viele Themen Rund um die deutsche Spieleindustrie reden. Auch das Knüpfen neuer und das Auffrischen alter Kontakte hat mir persönlich wieder viel Spaß gemacht.

- Andreas
Meiner Meinung nach ist die neue Location leider einiges schlechter als das BCC – gerade auch zum „networken“.
Die Keynotes waren auch dieses Jahr sehr aufschlussreich. Gerade die wegen eines Ausfalls eingeschobene Keynote von Wooga Chef Jens, bat viele positive Impulse und Eindrücke über die von „Gamern“ oft argwöhnisch beäugten Social Games.
Die Party in der Games Academy bot wieder jede Menge Gelegenheit um neue Leute kennenzulernen (soweit noch nicht geschehen) oder einfach Spaß zu haben. Das Klima unter den Spieleentwicklern und Studenten war gewohnt angenehm und offen. Aus meiner persönlichen Sicht konnte ich leider nicht so viele Kontakte zu Industrievertretern knüpfen wie gewünscht, aber dafür hab ich umso mehr Studenten kennengelernt die möglicherweise eines Tages unsere Kollegen sein könnten.
Mit unserer „Army“ haben nicht nur wir einen bleibenden positiven Eindruck von der Quo bekommen, sondern gewiss auch die Quo von uns! Zu jedem Zeitpunkt konnte ich mit stolz von unserer Sache berichten und trug die Zeichen der Gemeinschaft mit Freude!


Weiterlesen

Windows Phone Coding Camp

04 2012 geschrieben von Technik am 16. April 2012

Am vergangenen Wochenende (14.04.-15.04.) fand in Köthen das Windows Phone Coding Camp statt. Vier Mitglieder von Acagamics konnten einen der begehrten Plätze auf der Teilnehmerliste am Workshop von Microsoft erringen und erhielten einen Rundum-Crash-Kurs zur Anwendungs- und auch Spieleprogrammierung auf dem Windows Phone, angefangen vom Design in Expression Blend, bis hin zum Development in Visual Studio und dem Deployment im App Hub.


Wir sind bemerkenswert positiv davon überrascht, wie einfach es ist, Apps für das Windows Phone zu entwickeln. Das Zusammenspiel von Expression Blend und Visual Studio ist außerordentlich gut! Wer WPF und Silverlight UIs baut, sollte auf keinen Fall auf Expression Blend verzichten! Dieser weitaus mächtigere XAML-Designer, als der den wir aus Visual Studio kennen, erlaubt es Designern den größten Teil der UI Logic bereits ohne Code umzusetzen. Es lassen sich leicht Testdaten generieren, die vom Programmierer via Silverlight‘s Data Binding mit echten Daten ersetzt werden können. Mit einem schlichten Rechtsklick kann der Developer zu Visual Studio wechseln und dort die Business Logic implementieren. Mit etwas Einarbeitungszeit ist Expression Blend ein wirklich gutes Tool für das UI Design. Der Windows Phone Simulator führt den Code direkt hardwarebeschleunigt aus (anstatt eine ARM-Architektur zu emulieren), was ihn angenehm schnell macht.

Auf dem Windows Phone unterstützt XNA noch nicht alles, was wir von XNA unter Windows oder auf der Xbox360 gewohnt sind (z.B. programmierbare Shader). Es lohnt sich dennoch einen Blick darauf zu werfen. Nicht zuletzt, da es ein wunderbarer Einstieg in das Design von Metro Apps ist -- einer Sache, mit der wir uns in nicht allzu ferner Zukunft wohl alle beschäftigen sollten.

Nur eines war ein wenig schade. Die von Nokia verlosten Smart Phones gingen leider nicht an einen von uns. ;-) (Gratulation den glücklichen Gewinnern!).

Wir werden alle Hebel in Gang setzen, um den Workshop auch bald wieder zu uns nach Magdeburg zu holen!


Weiterlesen

Quo Vadis 2012

03 2012 geschrieben von Technik am 23. March 2012

Dieses Jahr wird Acagamics auf der deutschen Spieleentwicklerkonferenz "Quo Vadis" präsenter sein den je! Wir werden mit 17 Mitgliedern vor Ort sein, wenn die Größen der deutschen Spieleindustrie in Berlin zusammenkommen. Als besonderes Highlight werden wir dieses Jahr sogar einen Vortrag halten: Enrico Gebert (Ressortleiter Forschung) und Prof. Schlechtweg-Dorendorf werden in "Warum die Spieleindustrie die öffentlichen Bildungseinrichtungen braucht" gemeinsam referieren!

Wir freuen uns auf spannende Vorträge und neue wie alte Kontakte.


Weiterlesen

HiWi-Stelle für "MyVideoGame" an der FGSE

11 2011 geschrieben von Technik am 13. November 2011

An der FGSE wird derzeit ein Hiwi für das Computerspiel-Projekt "MyVideoGame" gesucht.
Im schulischen Rahmen werden Jugendliche dazu angeleitet gemeinsam ein eigenes Videospiel zu entwickeln. Als Hiwi betreust du gemeinsam mit den Lehrern und anderen Helfern die Schüler und hilfst ihnen mit deinem Können weiter.
Im Dezember gehts dann bereits los mit 40h/Monat, von Januar bis einschl. Juli 80h/Monat.
Natürlich wird die Stelle auch entsprechend vergütet - bis zu 9,79€/h bei einem B.A. Abschluss.

Neugierig geworden? Mehr Infos gibts auf dem offiziellen Aushang.


Weiterlesen