Acagamics. Student GAME Developer Club.

Rückblick: Herbstfest

11 Nov geschrieben von Stefan

Am 02.11.2017 – also vor gut einer Woche – fand das alljährliche Herbstfest von Acagamics statt. Wir blicken nochmal zurück auf einen gemütlichen Abend bei milden Herbsttemperaturen.

 

Anders als die Jahre zuvor, gab es dieses Mal keine Schnitzeljagd und die Veranstaltung wurde vom Stadtpark vor die Fakultät für Informatik verlegt. Dies hat für mehr Sicherheit bei, für diese Jahreszeit nicht untypischen schlechten Wetterverhältnisse, gesorgt und es mehr Mitgliedern ermöglicht an dem Event teilzunehmen.


Zirka 30 Besucher, darunter diverse neue Mitglieder, haben sich an dem Abend zusammengefunden, um sich bei lodernden Flammen um die Feuerschale zu versammeln. Was bei einem offenen Feuer natürlich nicht fehlen darf: Gegrillte Köstlichkeiten. Aus diesem Grund hat der Verein aufgewartet mit leckeren Gemüsespießen und Stockbrot-Teig, die sich die Besucher in eigener Verantwortung auf den Grill legen konnten. Gerade der Teig lud am späteren Abend zu delikaten Experimenten mit Käse und Bacon oder Marshmallows und Keksen ein. Dazu hat der FaRaFIN noch die übrigen Bratwürste des vergangenen Grillsommers gespendet.

Der Abend war begleitet von entspannter Musik und stimmiger Halloween-Gruseldeko in Form von selbstgeschnitzten Kürbissen.

Insgesamt war die Stimmung bei allen Besuchern hervorragend und am Ende alle Bäuche prall gefüllt. Acagamics bedankt sich bei allen anwesenden für einen gemütlichen Abend und wir hoffen, euch nächstes Jahr wieder genauso zahlreich beim Herbstfest begrüßen zu können.

Nach dem Fest ist vor dem Fest bei Acagamics. Es ist nicht mal mehr ein Monat bis zum nächsten großen Event. Die Acagamics-Weihnachtsfeier. Diese wird dieses Jahr mit der Verleihung des Game Awards zusammengelegt und sollte damit buchstäblich der krönende Abschluss des Acagamics-Jahres 2017 werden. Mehr Informationen dazu bekommt ihr in den nächsten Tagen.

Vielen Dank, eure Herbstfest-Orga,
Dzhu & Stefan

P.S. Ein besonderer Dank gilt den vielen Helfern, die zum Teil kurzfristig eingesprungen sind und tatkräftig bei Auf- und Abbau angepackt haben. Vielen Dank <3

Keine Kommentare

Schreib doch einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.