Acagamics. Student GAME Developer Club.

Zu Besuch bei Piranha Bytes

22 Mai geschrieben von David Kuri

Am Dienstag wagten sich neun mutige Acagamics ins ferne Essen in die heiligen Hallen der deutschen RPG-Entwicklung: in einem umfunktionierten und sehr gemütlich eingerichteten Mehrfamilienhaus sitzt das ca. 25-köpfige Team von Piranha Bytes. Hier arbeiten die Macher der Gothic- und Risen-Serie rund um die Uhr (nahezu und selten wortwörtlich) hart daran, den nächsten Top-Titel zu produzieren. Aktuell ist das Risen 3, was hierzulande am 15. August erscheint.

editedKnapp 5 Stunden lang ließen wir uns von Björn Pankratz (Project Lead, Game Design, Story) und Philipp Krause (Lead Programmer) hinter die Kulissen der Arbeit bei Piranha Bytes führen. Wie entstehen die Ideen, Welten und Charaktere? Wie wird ein Projekt geplant? Wie ist die hauseigene Engine aufgebaut und speziell auf die Bedürfnisse des Studios zugeschnitten? All diese Fragen wurden mit Freude und Geduld erörtert.

Als kleines Dankeschön für die Zeit, die die Piranhas vor und während des Besuches für uns geopfert haben, überreichten wir einen einzigartigen 3D-Druck des namenlosen Vereins-Helden Schorsch. Dieser wacht nun über den frisch von der RPC mitgebrachten Award für Risen 3 als vielversprechendstes Spiel. Möge er diesen verteidigen und nicht vor Keiler und Fleischwanze zurückschrecken!

2 Kommentare

Schreib doch einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.